Logo Welfare Freundinnen und Freunde e.V.
Logo Welfare Freundinnen und Freunde e.V.

UNSER

VEREIN

Was wir wollen

UNSERE

AKTIONEN

Was wir machen

MITGLIED

WERDEN

Wer helfen will

HERZLICH WILLKOMMEN

Auf unseren Seiten erfahren Sie alles über unseren Verein: Welfare Freundinnen und Freunde e.V. und unsere geplanten Aktionen. Wir begleiten die Welfare Laufserie und organisieren in diesem Jahr zum zweiten Mal den Welfare-Lauf am Maschsee.

Beim Welfare-Lauf sind alle willkommen - egal ob mit oder ohne Handicap. Wir möchten die Veranstaltung nutzen, um die Themen Sport - Gesundheit - Soziales - Inklusion in Hannover weiter zu verbreiten. Dafür laden wir alle herzlich ein mit dabei zu sein - ob als Läufer oder Laufgruppe oder mit einem Infostand.

Nächste Aktion

Wir sind auch 2018 bei der Stadtstaffel Hannover am 6. Mai 2018 dabei.
Der erste Lauf der Welfare Laufserie ist er SuchtHilfeLauf am 16. Mai 2018.

Grussworte des Schirmherrn der Welfare Laufserie 2018:
Regionspräsident Hauke Jagau

„Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen." (Sokrates)

Bewegung tut einfach gut – und keine ist so einfach wie das Laufen: Joggingschuhe anziehen und los geht es. Wunderbar ist es, wenn man beim Laufen nicht nur sich selbst, sondern auch etwas für andere bewegt. Die Welfare Laufserie bringt beides zusammen: Acht Benefiz- und Sozialläufe in der Region Hannover, bei denen sich die Sportlerinnen und Sportler selbst etwas Gutes tun, aber auch Spenden für andere erlaufen. Außerdem sollen alle die Möglichkeit haben mitzumachen: Ein Großteil der Veranstaltungen ist teilweise oder vollkommen inklusiv.

Ich freue mich sehr, die Schirmherrschaft für die Welfare-Läufe übernehmen zu dürfen. Den ehrenamtlichen Organisatorinnen und Organisatoren drücke ich die Daumen für gutes Gelingen und ein buntes, vielfältiges Teilnehmerfeld. Allen Läuferinnen und Läufern wünsche ich, dass sie wohlauf und gesund im Ziel ankommen. Und noch ein Tipp: Halten Sie die Augen auf – die Region Hannover hat landschaftlich viel zu bieten: Wasser so weit das Auge reicht beim Welfare-Lauf rund um den Maschsee oder herausfordernde Höhenmeter und schattige Waldwege bei „Barsinghausen läuft". Sie wollten schon immer einmal Hannover umrunden? Dazu haben Sie beim Werkheim-Benefiz-Etappenlauf die Gelegenheit. Zur Vorbereitung empfehle ich Ihnen die Leinemasch, meine „Hausstrecke". Hier kann ich abschalten und entspannen, am liebsten am frühen Morgen.

Es finde es schön, dass es in der Region Hannover so viele Ehrenamtliche gibt, die etwas für andere bewegen. Den Welfare Freundinnen und Freunden wünsche ich alles Gute für die Laufserie 2018 und viele schöne gemeinsame Erlebnisse.


Regionspräsident Hauke Jagau

 

WELFARE-LAUF 2018

Am 19. September fand der zweite Welfare-Lauf in Hannover statt. 157 Läuferinnen und Läufer waren gekommen um gemeinsam einmal um den Maschsee zu laufen.

Insa Krey (rechts), 2. Vorsitzende der Welfare Freundinnen und Freunde e.V.  begrüßte alle TeilnehmerInnen. Katja Thiele (links) von der Stadt Hannover (Sachgebite Teilhabe durch Sport) erzählte etwas zu den inkusiven Sportwochen der Stadt Hannover, zu denen auch unser Welfare-Lauf gehörte. Es war eine großartige Sache, dass die Stadt Hannover in diesem Jahr die Startgebühr für alle TeilnehmerInnen übernommen hat.

Mit am Start war ein Laufteam der Lebenshilfe Hannover - genauer gesagt die Fußballmannschaft der Lebenshilfe. Die Mannschaft gab einen kurzen Einblick in ihr Trainings- und Fußballleben.

Wieder dabei war Alexander Bley, derzeitige amtierende deutsche Meister der Gehörlosen über 400m und 800m. Er legte auch 2018 einen Start-Ziel-Sieg hin.

Als Stellvertreterin des Schirmherrn der Welfare Laufserie, Hauke Jagau, Regionspräsident der Region Hannover, war Petra Rudszuck dabei. Sie ist selbst Läuferin und ging natürlich mit an den Start.

Der Welfare-Lauf ist in 2018 der vorletzte Lauf der Welfare Laufserie. Abgeschlossen wird die Laufserie mit dem Hannoverschen Stiftungslauf, zu dem Ursula Schroers herzlich alle LäuferInnen einlud.

Wenn man eine Weltmeisterin unter den LäuferInnen hat, muß man diese auch auf die Bühen holen... Maria Luise Kluge hat mit ihrer Mannschaft/Frauschaft in Malaga den Weltmeistertitel im Halbmarathon ihrer Altersklasse bei den diesjährigen Leichtathletik Senioren Weltmeisterschaften gewonnen.

Die "Pinken Zitronen" waren natürlich wieder mit einem Infostand und einer Laufgruppe dabei. Auch "mittendrin Hannover e.V." war mit einem Stand vertreten.

Um 18 Uhr fiel der Startschuß und bei schönstem Sommerwetter konnen alle den Maschsee mehr oder weniger entspannt umrunden.

Vielen Dank an alle Läufer, Helfer, Sponsoren und Infostanbetreiber. Es war eine schöne Laufveranstaltung - wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Alle Fotos vom Lauf gibt es hier zu sehen.
Vielen Dank an unsere Fotografin Kerstin Thiem für die schönen Fotos.